Japan | Handwerk für den Kunstmarkt

Ken Matsuzaki

Informationen zum Film

Worum geht es in dem Film?

Der Film

Relevante Themenbereiche

Werkstatt – Wirkungen

Informationen zum Film

Jahr der Produktion: 2013

Auftragbeber: Goldmark Gallery GB

Mitwirkende: Phil Rogers (Moderator, auch Töpfer)

Länge des Films: 44:07 min.

Upload-Konto: Goldmark Gallery


Worum geht es im Film?

Wir begleiten Ken Matsuzaki bei seiner Arbeit, insbesondere beim mehrere Tagen andauernden Prozess des Brennens von Keramik ist einem Holzbrandofen. Er ist zur Zeit sicher der bedeutendste Töpfer in Japan, der künstlerisch wertvolle Einzelstücke herstellt und der Tradition der handwerklichen Herstellung von Keramik angehört. Der Film beginnt mit imposanten Trommelschlägen und führt uns weiter in die ebenso mystische Kraft der Gestaltung mit offenem Feuer.


Ken Matsuzaki: „Elemental“ Feature Film about Japanese potter

Reflektion zum Film nach Themenbereichen

Holzbrand

Der Ofen wurde von ihm entworfen und gebaut. Ein Brand erstreckt sich über 7 Tage und 7 Nächte. Er brennt zwei mal im Jahr. Da ist jeder Brandt ein großes Ereignis und unterstreicht zugleich das schönste im Töpferleben – den Brand im Holzofen. Dabei ist man unmittelbar mit den Urkräften der Natur verbunden und nutzt sie auf mystische Weise für die Gestaltung der eigenen Produkte.

Mein Elektroofen ist dagegen nur ein armseliges, aber nützliches Hilfsinstrument. Leider bin ich in die Kultur des Holzbrandofens nicht hineingewachsen. Auch fehlt mir der dafür notwendige Hof. Auf diesen Teil des Handwerks muss ich leider verzichten.


Personenkult

Parallel zur Industrialisierung wuchs der Kult um wenige Personen, die für wenige wertvolle Keramik herstellen. Der Kunstmarkt gewann an Bedeutung und forderte von den Künstlern ihre Individualität einzigartig in den Vordergrund zu stellen. Aus dem Unbekannten Handwerker, der in seiner Tradition verwurzelt ist, als Individuum vor regionalen Eigenheiten zurück tritt verschwindet fast vollständig.


Preise

Der Preis entscheidet über den Gebrauch und Nicht-Gebrauch.

Der Preis wählt den Käuferkreis.

Ist eine Keramik für den Käufer wertvoller, wenn er sie auf Grund des hohen Preises im Alltag nicht mehr nutzen mag?


Werkstatt – Wirkung